UpdateDeutschland: Zusammen zu innovativen Ideen zu den drängendsten Herausforderungen

Nach dem ersten Hackathon #WirVsVirus geht mit dem Projekt „UpdateDeutschland“ das deutschlandweite Zukunftslabor in die nächste Runde. Bürger und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Staat stellen sich gemeinsam den drängendsten Herausforderungen für Verwaltungen und Kommunen, um gemeinsam innovative und nachhaltige Lösungsansätze zu entwickeln, die in Pilotprojekten getestet und umgesetzt werden können. „UpdateDeutschland“ soll dabei in mehreren Bereichen seine Wirkung entfalten.

„Spätestens in der Corona-Krise haben wir alle erlebt, was nicht funktioniert und wo es dringend Lösungen braucht. Ich begrüße es deshalb sehr, dass die Landesregierung dieses einmalige Vorhaben unterstützt, denn: Niedersachsen ist ein Land der Innovationen und hat eine sehr aktive Startup-Kultur. UpdateDeutschland bietet nun die Gelegenheit, digital und vernetzt eine Vielzahl von Herausforderungen anzugehen und praktikable Lösungen zu finden.“

Über eine digitale Plattform können sowohl Herausforderungen als auch bereits existierende Lösungsansätze und neue Ideen eingebracht werden. Zusammengebracht werden diese dann vom 19. bis 21. März 2021 bei einem öffentlichen Hackathon, dem digitalen „48-Stunden-Sprint“. Im anschließenden Umsetzungsprogramm, welches von April bis August 2021 angesetzt ist, werden ausgewählte Lösungen in Pilotprojekten umgesetzt.

Die Spanne der Problemfelder reicht dabei vom Verbraucherschutz, lebenslangem Lernen über die Revitalisierung der Innenstädte bis hin zu Fragen der politischen Teilhabe und Antidiskriminierung. Aber auch Bereiche wie die digitale Verwaltung können hierbei von innovativen Lösungsansätzen profitieren:

„Welches die drängendsten Probleme der Kommunen und besonders der Verwaltungen sind, können meist diejenigen am besten sagen, die direkt betroffen sind. Das sind nun mal die Bürgerinnen und Bürger.“

Die Lösungen für die Probleme können dabei vielfältig sein. „Es muss nicht immer eine komplett neue Idee sein. In manchen Fällen gibt es vielleicht schon eine gut funktionierende Lösung, die so eine gute Plattform erhält. Die Digitalisierung hilft hier die Menschen miteinander zu verbinden“, betont die SPD-Politikerin den Netzwerkgedanken des Projekts.

Noch bis zum 17. März 2021 können auf der Website des Projektes „UpdateDeutschland“ Herausforderungen und Lösungsideen eingestellt werden. Hier erfolgt auch die Anmeldung für den Hackathon.