Übersicht

Meldungen

Integration geflüchteter Menschen aus der Ukraine in den Arbeitsmarkt wird gefördert!

Derzeit suchen viele Menschen aus der Ukraine in Deutschland Schutz vor Gewalt und Krieg. Auch in Wolfsburg haben Flüchtende einen Ort zum Ankommen gefunden. Auch wenn die weiteren Entwicklungen unbekannt sind, ist aktuell davon auszugehen, dass viele Geflüchtete auch länger in Deutschland und Niedersachsen bleiben werden. Deshalb schafft die SPD-geführte Landesregierung die Möglichkeit, ukrainische Flüchtende zu beschäftigen. Für die Wolfsburger Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer (SPD) geht man damit einen wichtigen Schritt.

Frohe und gesegnete Ostern

In diesen Tagen feiern viele Wolfsburgerinnen und Wolfsburger das Osterfest. Die Wolfsburger Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer wünscht allen eine gesegnete und friedliche Osterzeit.

Land stellt mehr Gelder für Wohnen und Pflege im Alter bereit

Ein selbstbestimmtes Leben zu führen ist für viele ältere und pflegebedürftige Menschen ein wichtiger Indikator für die eigene Lebensqualität. Um das erfolgreiche Programm „Wohnen und Pflege im Alter“ weiter voranzutreiben, hat die SPD-geführte Landesregierung in diesem Jahr eine zusätzliche Förderrunde mit einem Volumen von rund 950.000 Euro geschaffen, wie die Wolfsburger Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer berichtet.

„Fachkräfte für unsere Region“ – Wolfsburger Netzwerk startet

Viele Unternehmen haben aktuell mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen. Dazu haben sich im vergangenen Monat verschiedenste Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Gastronomie und Gesundheitswesen in der Volksbank BraWo getroffen, um nicht nur über Lösungen zu diskutieren, sondern auch um ein Netzwerk zu etablieren.

Mehr Schutz für alle: Land stärkt den Katastrophenschutz

Der Konflikt in der Ukraine und die damit verbundenen Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft haben zu einem drastischen Umdenken in der Sicherheitspolitik geführt. Nicht nur im außenpolitischen Bereich wird deshalb investiert, sondern auch in den Katastrophen- und Zivilschutz, wie die SPD-Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer berichtet. Damit unterstützt man die wichtige Arbeit der Einsatzkräfte in Niedersachsen.

Land unterstützt Programme für mehr Sport und Bewegung mit rund 10 Millionen Euro

Mit dem Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“ unterstützt das Land Niedersachsen seit dem vergangenen Jahr Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung der Pandemiefolgen. Dabei sollen nicht nur kulturelle Inhalte eine Rolle spielen, sondern auch Spaß an Bewegung und Sport vermittelt werden. Dafür stehen nun 10 Millionen Euro zur Verfügung. Auch Wolfsburg ist mit Projekten dabei, wie die Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer berichtet.

Glosemeyer: EU-Qualität von importiertem Honig sicherstellen und den Verbraucherschutz stärken

Egal ob morgens auf dem Brötchen, im Kaffee oder Tee, oder einfach mal so genascht: Honig erfreut sich in Niedersachsen großer Beliebtheit. Obwohl seit einigen Jahren immer mehr Menschen die Imkerei als Hobby entdeckt haben, können nur rund 30 Prozent des Bedarfs durch deutsche Bienenvölker bereitgestellt werden. Der große Rest muss aus Ländern innerhalb oder außerhalb der EU importiert werden. Für die Europapolitische Sprecherin müssen daher die hohen EU-Standards gesichert bleiben.

Deine Telefonsprechstunde mit Immacolata Glosmeyer

Am 06. April 2022 findet erneut die Telefonsprechstunde der Ortsbürgermeisterin und Landtagsabgeordneten Immacolata Glosemeyer statt. Wie bereits in den letzten Monaten, bietet sich so die Möglichkeit, sich einmal mit der Politikerin über Probleme und Anliegen auszutauschen.

Gute Wünsche zum Ramadan

Heute beginnt der islamische Fastenmonat, den in Deutschland und auch in Wolfsburg viele Bürgerinnen und Bürger feiern. Immacolata Glosemeyer wünscht allen Musliminnen und Muslimen zum Beginn des Ramadan alles Gute.

Jetzt neu für den März: Glosemeyers Rückblick

Es ist wieder soweit: Der monatliche Newsletter der Wolfsburger Abgeordneten Immacolata Glosemeyer für den März ist draußen! Großes Thema ist der Trinity-Zuschlag für Wolfsburg, die Stärkung der Jugendwerkstätten und die Nominierung als Kandidatin für den Wahlkreis 007.

Glosemeyer: Ruhe bewahren und auf den Verbrauch achten

Angesichts der Ausrufung der Frühwarnstufe des „Notfallplan Gas“ appelliert die Wolfsburger Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer an die Menschen, ruhig zu bleiben. Die Reaktion von Wirtschaftsminister Robert Habeck ist eine Vorsichtsmaßnahme, wie die Abgeordnete erklärt.

Glosemeyer: „Austausch mit Schottland vertiefen!“

Mit dem EU-Austritt des Vereinigten Königreichs hat auch Schottland die europäische Gemeinschaft verlassen. Seitdem können zahlreiche Kooperationen und gemeinsame Projekte zwischen Niedersachsen und Schottland nur noch reduziert oder gar nicht mehr aufrechterhalten werden. Hierzu zählen insbesondere auch Programme zum Jugendaustausch.

Mehr Digitalisierung wagen – auch im Gesundheitsbereich

Die Digitalisierung bietet viele Vorteile für unser alltägliches Leben. Neben der Erleichterung von Arbeitsprozessen, bringt sie auch Innovationen voran. Auch im Gesundheitswesen bieten sich so große Chancen, die Versorgungsqualität und Sicherheit für die Patientinnen und Patienten zu verbessern. Von der Weitergabe medizinischer Informationen über papierlose Rezepte und Bescheinigungen bis hin zur digitalen Sprechstunde – zahllose Prozesse können optimiert und effizienter gestaltet werden.

Glosemeyer: „Tierstation für die Tiere von Geflüchteten schaffen!“

Eine Welle der Solidarität wird aktuell den Geflüchteten aus dem Krieg in der Ukraine zuteil. Auch in Wolfsburg gibt es nicht nur von städtischer Seite aus Angebote. Viele private Haushalte und Initiativen machen sich auf den Weg, um den vielen Menschen zu helfen. In den letzten Wochen sei ihr aber schon häufiger ein Thema begegnet, welches momentan noch wenig Gehör findet.

Termine